TEXTILVERDELUNG IN DRUCK UND FLOCK

Wir veredeln für Sie mit gängigen Druckverfahren in kurzer Zeit. Geben Sie Ihrer Berufsbekleidung eine persönliche Note mit Ihrem eigenen Motiv. Gerne entwerfen wir für Sie ein individuelles Logo oder vektorisieren Ihre bestehende Datei. Eine Bestickung überzeugt durch eine lange Lebensdauer, nutzen Sie auch unseren Stickkartenservice für Ihre Firma, Verein oder Veranstaltung. 

1.jpg

SIEBDRUCK

Der Siebdruck ist die klassische Textilveredelung im Druckbereich. Er wird auch Direktdruck genannt, da die Farbe direkt ohne weitere Materialien auf die Textilien kommt. Man kann auf die unterschiedlichsten Materialien drucken.

Plotter

FLEXDRUCK

Flexdruck ist ein Druckverfahren, bei dem Motive, Buchstaben oder Logos mit einem Schneideplotter aus Folien ausgeschnitten und dann auf das gewünschte Textil mittels Druck und Temperatur aufgepresst werden. Der Flexdruck zeichnet sich auch besonders durch die Haltbarkeit der Farben aus. 

FLOCKDRUCK

Beim Flockdruck wird das Druckmotiv wie bei Flexdruck zuerst mittels Schneideplotter aus einer speziellen Folie geschnitten und dann auf die Textilie mit Druck und Temperatur gepresst. Im Vergleich zum Siebdruck ist diese Druckart ideal für Einzelstücke oder kleine Stückzahlen, da die Vorkosten für die Produktion entfallen.

Farbspektrum-Druck-T-Shirt

DIGITALDRUCK

Beim Digiflextransfer wird eine bedruckbare Flexfolie mittels Eco-Solvent Tinte bedruckt. Die bedruckte Folie kann, wie beim Flex- oder Flockdruck, mittels Schneideplotter konturgeschnitten werden. Bedruckbar ist Flexfolie, Flockfolie und für bunte Polyestershirts auch Blockoutflex und Flock.